Werte von Immobilien müssen  überprüft werden

Im Zusammenhang von Kreditvergaben bei Unternehmerkrediten bzw. von Immobilienfinanzierungen, stellt die Bewertung von Immobilien zur Besicherung von Krediten einen hohen Anspruch dar.

Eine Wertermittlung einer privaten oder gewerblichen Immobilie dient grundsätzlich der Festsetzung von Vermögenswerten. Wie hoch ein Rückkaufswert einer Lebensversicherung oder der Wert einer Aktie ist, läßt sich leicht ermitteln.

Bei Immobilien muß der Wert nach den gesetzlichen Bestimmungen nach der Immobilienwertermittlungsverordnung  festgestellt werden, da Banken und Sparkassen zugleich in Verbindung der Bilanzen hierzu einen Vermögensstatus erstellen um Kreditausfallwahrscheinlichkeiten zu ermitteln.

Im Rahmen von Kreditvergaben und der damit verbunden Besicherung, auch nach den Vorschriften der Solvabilitätsverordnung zu dem Kreditwesengesetz dient die Überprüfung von Kreditsicherheiten ausschließlich im eigenen Interesse der Bank (z.B.  BGH, 21.10.1197-XI ZR 25/97) 

Da kaum ein Immobilienbesitzer den Wert seiner Immobilie kennt, ist es wichtig hierzu eine Wertermittlung vor Kauf, Kreditaufnahme oder nach Kreditkündigung in Auftrag zu geben.

Unsere Erfahrung als Sachverständige hat gezeigt, dass die meisten Immobilien von Banken gegenüber den Kreditnehmern unterbewertet wurden, was zur Folge hatte, dass eine Übersicherung von seiten der Banken zum ausgereichten Kredit vorlag und somit auch eine wirtschaftliche Einschränkung der Kreditnehmer vorhanden war.Für den Rechtsanwalt  ergaben sich dadurch, auch für das Gericht, im Sachvortrag weiterführende juristische Ansätze in der Wahrheitsfindung des damit verbundenen Verfahrens.

Eine Wertermittlung von Immobilien wird von seiten unseres Sachverständigenbüros in Zusammenhang und Erweiterung nach den Beleihungswertrichtlinen bei den abgeschlossen Finanzierungen zu dem Kreditwesengesetz vorgenommen.

Dadurch lassen sich zum Beispiel überhöhte Zinsen für Kreditnehmer und fehlerhafte Bilanzratings in Verbindung mit zu erstellenden Diskriminanzanalysen feststellen und ob eine Bank fehlerhaft in Zusammenhang von Kreditvergabe oder Kreditkündigungen gegenüber dem Kreditnehmer gehandelt hat.

Innerhalb von  Gerichtsverfahren kann sich somit für Rechtsanwälte und für die Gerichte, auch ein Ansatz zu dem § 265 b/Kreditbetrug, des Strafgesetzbuches ergeben.

Eine in Auftrag gegebene Wertermittlung von Immobilien hat grundsätzliche Vorteile:

-Ob der Kaufpreis einer Immobilie angemessen ist oder war

- Ob aktuell oder in Zukunft durch Renovierungsstau zusätzliche Kosten und Kreditaufwendungen notwendig werden.

- Ob von seiten der Bank eine Übersicherung oder Untersicherung vorliegt

- Ob die vereinbarten Zinssätze bei Betriebsmittelkrediten den tatsächlichen Sicherheiten entsprechen.

- Wie hoch das tatsächliche Vermögen ist

-ob die getroffenen Aussagen einer Bank oder Sparkasse zu den Werten richtig ist

Wir erstellen die Wertgutachten nach dem Ertragswert-, Sachwert und nach dem Verkehrswertverfahren. Eingeschränkt erstellen wir auch Gutachten nach dem Vergleichswertverfahren, welches aber hierzu trotz Beliebtheit bei eingigen Gerichten nicht immer eingesetzt werden kann.

Die von uns erstellten Wertgutachten dürfen nicht mit einer Wertschätzung verwechselt werden, die von  Banken und Makler angefertigt werden. Eine Schätzung eines Immobilien Wertes ist kein Gutachten.